Impressum
Copyright © 2017 DK Recycling
und Roheisen GmbH, Duisburg.
Abgasreinigungsanlage
 

Abgasreinigungsanlage

Bei der Sinterung der angelieferten Reststoffe, die von der DK in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden, fällt prozessbedingt Abgas an. Da sich die DK ausdrücklich der Umweltschonung verpflichtet hat, wird dieses Gas nach neuesten technischen Erkenntnissen so gereinigt, dass seine anschließende Emission völlig unbedenklich ist. Seit die DK 1998 die sekundäre Abgasreinigungsanlage in Betrieb nahm, gilt ihre Sinteranlage weltweit als eine der saubersten.

Investitionen in Nachhaltigkeit

Die 1998 in Betrieb genommene sekundäre Abgasreinigungsanlage in Duisburg Hochfeld stellte mit ihren 12 Millionen Euro für die DK eine bedeutende finanzielle Investition dar. Aber eben auch eine in die vom Unternehmen gepflegte Nachhaltigkeit.

Investitionen in Nachhaltigkeit

Die 1998 in Betrieb genommene sekundäre Abgasreinigungsanlage in Duisburg Hochfeld stellte mit ihren 12 Millionen Euro für die DK eine bedeutende finanzielle Investition dar. Aber eben auch eine in die vom Unternehmen gepflegte Nachhaltigkeit.
Abgasreinigungsanlage

Aktiver Umweltschutz

Die Abgasreinigungsanlage der DK besteht aus einem Sprühabsorber, Gewebefilter und einer zusätzlichen Herdofenkoksdosierung. Im Sprühabsorber wird eine Kalkmilchsuspension mit Hilfe eines Rotationszerstäubers feinstverteilt zugegeben. Die sauren Abgasbestandteile, insbesondere Schwefeldioxid, werden chemisch gebunden, im nachgeschalteten Gewebefilter als Feststoff abgeschieden und so auf die geforderten Grenzwerte reduziert. Die dem Sprühabsorber nachgeschaltete Herdofenkoksdosierung dient der Abscheidung von organischen Substanzen, insbesondere Dioxinen und Furanen.
Abgasreinigungsanlage